„E-Mail made in Germany“ – Outlook Add-in

Die Initiative „E-Mail made in Germany“ bietet für Outlook (ab der Version 2010) ein Add-in an, das Dir anzeigt ob der Empfänger Deiner E-Mails zum „E-Mail made in Germany“-Verbund gehört. Der Verbund garantiert, dass die Übertragung der E-Mails nur über gesicherte Wege stattfindet und dass die Daten nach strengem deutschen Datenschutz verarbeitet werden.

Das Add-in kann über die Webseite der Initiative heruntergeladen werden: http://www.e-mail-made-in-germany.de/Outlook-Plugin.html

Nach dem Herunterladen des Add-ins findest Du in Deinem Download-Ordner die dazugehörige „setup.exe“. Mit einem Doppelklick auf die setup.exe wird die Installation gestartet. Windows fragt Dich nun, ob Du die Anpassung wirklich installieren möchtest – ein Klick auf „Installieren“ und die Installation beginnt:

Installation

Nach ein paar Sekunden ist die Installation abgeschlossen. Klicke auf „Schließen“:

Abgeschlossen

Wenn Du das nächste Mal eine E-Mail mit Outlook schreibst, siehst Du auf einen Blick, ob der Empfänger zum „E-Mail made in Germany“-Verbund gehört und ob Deine Nachricht verschlüsselt übertragen wird.

E-Mail

Sind alle Empfänger im Verbund hat das Logo einen grünen Haken:

alle_Verbund_2

Sind keine oder nur Teile der Empfänger im Verbund, so siehst Du dies anhand des Ausrufezeichens im Logo. Es wird Dir auch für jede einzelne Adresse angezeigt:

teilweise_Verbund_2

keine_Verbund_2

Dieses Add-in schützt Deine E-Mails nicht mehr oder weniger. Es dient ausschließlich dem Zweck, Dir einen leichten und schnellen Überblick zu verschaffen.

Hat einer Deiner Empfänger einen E-Mail-Weiterleitung von zum Beispiel gmx.de zu Googlemail eingerichtet, also von einem Mitglied des Verbundes zu einem Nichtmitglied, so wird Deine E-Mail sicher zu gmx.de übertragen und anschließend unsicher zu Googlemail weitergeleitet. Du bekommst von dieser Weiterleitung nichts mit.

Willst Du wirklich sichere E-Mails verschicken, so nutze S/MIME – hier findest Du die entsprechende Anleitung: E-Mails unter Windows 8.1 und Outlook 2013 mit S/MIME verschlüsseln

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar