iOS 8 – „Mein iPhone suchen“ letzten Standort senden

Mit iOS 8 bringt Apple eine neue Funktion für den iCloud-Dienst „Mein iPhone suchen“ mit. Unter iOS 8 kannst Du Deinem iPhone oder iPad erlauben, seinen letzten Standort an Apple zu senden, wenn die Batterieladung den kritischen Bereich erreicht.

Wenn Du Dein iPhone oder iPad verlierst, Du aber den Dienst „Mein iPhone suchen“ aktiviert hast, steigen Deine Chancen, dass Du Dein Telefon wiederfindest. Dumm wäre dann nur, wenn der Akku leer wäre, bevor Du die Suche starten kannst – dann wird Dein iPhone auf Deine Suchanfrage nicht mehr antworten können. Und genau für diesen Zweck ist die neue Funktion „letzten Standort senden“ gedacht. Sobald der Akkustand kritisch wird, sendet Dein iPhone seinen Standort an Apple und Du kannst ihn anschließend über https://www.icloud.com/find oder die App „Mein iPhone suchen“ auf einem anderen iOS-Gerät finden.

Du findest diese Einstellung unter „Einstellungen“ -> „iCloud“ -> „Mein iPhone suchen“ auf Deinem iPhone oder iPad:

iCloud-mein-iPhone-suchen

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: “Mein iPhone suchen” – geklautes iPhone wiederfinden oder unbrauchbar machen | OS-Privacy

  2. Hallo liebes team

    habe mein i phone 6 seit ca. 3 wochen verloren,
    akku ist leer und ich kann es nicht orten ,
    es muss bei mir im haus liegen aber bei iphone
    suchen kommt nur die meldung OFFLINE , wie
    kann ich es finden ???

    herzlichen dank im voraus

    thomas fischer
    las palmas de
    Gran canaria

    • Hallo Thomas, hattest Du denn vorher die Funktion „Letzten Standort senden“ aktiviert? Bei „Mein iPhone suchen“ sollte Dir dann der letzte Standort Deines iPhones angezeigt werden. Da Du aber weißt, dass Du es zu Hause verloren hast, würde „Mein iPhone suchen“ auch nur diesen Standort anzeigen – Du müsstest also trotzdem Dein ganzes Haus durchsuchen.

      Gruß Silvio

Schreibe einen Kommentar