MobileSitter – ein Passwortmanager für Dein Smartphone

Der OpenSSL-GAU ist nach den zwei Warnungen durch das BSI („Diebstahl“ von Millionen von E-Mail-Adressen) bereits der dritte Vorfall innerhalb kurzer Zeit, der eine Änderung Deiner Kennwörter sinnvoll erscheinen lässt. Natürlich solltest Du nun auch jeweils unterschiedliche Kennwörter wählen, die darüber hinaus sicher (also möglichst kompliziert) sind.

Genau an dieser Stelle setzt MobileSitter an. MobileSitter wurde vom Fraunhofer SIT entwickelt und ist ein Passwortmanager, der Deine Zugangsdaten, Kennwörter, Kontoverbindungen und vieles mehr mit nur einem Kennwort – dem Masterkennwort verschlüsselt. Dieses Masterkennwort sollte möglichst kompliziert sein. Es ist das einzige Kennwort, das Du Dir merken musst.

Der große Vorteil von MobileSitter ist, dass er auch vor Wörterbuch-Attacken (Brutforce) schützt. Bei anderen Passwortmanagern erhält man im Unterschied eine Fehlermeldung, sobald ein falsches Kennwort benutzt wird. MobileSitter startet jedoch auch mit einem falschem Kennwort und zeigt dann nur inkorrekte Daten an. Ein Angreifer wird sich so nie sicher sein können, wann er Dein Kennwort erraten hat.

MobileSitter gibt es für Android und iPhone. Auf dem iPhone heißt das Programm iMobileSitter.

Android:

MobileSitter_Anmeldung

MobileSitter – Anmeldung

 

MobileSitter_Übersicht

MobileSitter – Übersicht

 

MobileSitter_Zugangsdaten

MobileSitter – Zugangsdaten

iOS:

iMobileSitter_Anmeldung

iMobileSitter – Anmeldung

 

iMobileSitter_Übersicht

iMobileSitter – Übersicht

 

iMobileSitter_Zugangsdaten

iMobileSitter – Zugangsdaten

(i)MobileSitter kannst Du über den Apple App Store und den Google Play Store beziehen.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Statistiken können Deine Passwörter knacken | OS-Privacy

Schreibe einen Kommentar