OS X Yosemite und iOS 8 – Telefonanrufe und SMS über den Mac oder das iPad

Mit OS X 10.10 (Yosemite) und iOS 8 hat Apple “Continuity” eingeführt – im deutschen wird es von Apple “Integration” genannt. Zu den Funktionen von “Continuity” gehören “Handoff”, Telefonanrufe und SMS über den Mac oder das iPad und “Instant Hotspot” mit dem iPhone. In diesem Artikel geht es um Telefonanrufe und SMS über den Mac oder das iPad – mit welchen Geräten kannst Du es nutzen und was muss auf welchem Gerät eingestellt sein. 

Im Gegensatz zu „Handoff“ sind die Anforderungen für Telefonanrufe und SMS recht gering. Auf den Macs muss nur OS X Yosemite und auf den iOS-Geräten mindestens iOS 8 installiert sein – für die SMS-Funktion iOS 8.1. Du benötigst allerdings ein iPhone, über das die Telefonanrufe und SMS gesendet und empfangen werden können.

Einstellungen:

Damit Du Telefonanrufe und SMS über weitere Geräte empfangen und senden kannst, müssen sich all Deine Geräte im selben WLAN befinden. Das bedeutet, dass Dein iPhone in der Küche liegen kann, während Du im Wohnzimmer an Deinem Mac oder iPad sitzt und Anrufe führst oder SMS verschickst. Außerdem musst Du auf allen Geräten mit der selben Apple ID angemeldet sein und für Anrufe muss FaceTime (auch mit der selben Apple ID) und für SMS muss iMessage (auch wieder mit der selben Apple ID) aktiviert sein.

Telefonanrufe:

Für die Nutzung von Anrufen musst Du in die Einstellungen Deines iPhones und unter „FaceTime“ die Option „iPhone-Mobilanrufe“ aktivieren

iPhone-Mobilanrufe

Auf dem Mac oder dem iPad kannst Du die Option auch (de-)aktivieren:

Auf dem Mac musst Du FaceTime öffnen und dann in die FaceTime-Einstellungen – dort kannst Du den Haken bei „iPhone-Funknetzanrufen“ setzen oder entfernen:

Mac-FaceTime

Auf dem iPad musst Du in die „Einstellungen“ -> „FaceTime“ – die Option nennt sich dort „iPhone-Mobilanrufe“:

iPad-FaceTime

SMS

Auch das Senden oder Empfangen von SMS über andere Geräte musst Du auf Deinem iPhone aktivieren. Gehe dazu in die „Einstellungen“ -> „Nachrichten“. Dort gibt es den Eintrag „Weiterleitung von SMS“:

iPhone-Weiterleitung-von-SMS

Hier kannst Du die Nutzung von SMS für jedes Deiner Geräte erlauben oder verbieten:

iPhone-Weiterleitung-von-SMS-Geräte

Auf dem Mac oder iPad kannst/musst Du nichts einstellen.

Funktionsweise:

Nach dem Du die Einstellungen vorgenommen hast, empfängst Du automatisch neue Anrufe und SMS auf Deinen weiteren Geräten.

Neue Anrufe kannst Du auf dem Mac z.B. aus dem Adressbuch, über das Programm „Nachrichten“ und auch über Spotlight beginnen. Eingehende Anrufe erscheinen auf dem Mac als Banner in der rechten oberen Ecke:

Mac-Anruf

Die Darstellung kannst Du in den Mitteilungseinstellungen auf dem jeweiligen Gerät anpassen.

Auf dem iPad erscheinen neue Anrufe so, wie Du es auch schon vom iPhone kennst:

iPad-Anruf

Neue SMS schreibst Du aus dem Programm „Nachrichten“ auf dem Mac, bzw. der App „Nachrichten“ auf dem iPad. Im Gegensatz zu iMessages erscheinen SMS – wie auch auf dem iPhone – in grün und nicht in blau.

Hier geht´s zum Artikel über die Continuity-Funktion „Handoff

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: OS X Yosemite und iOS 8 – Handoff nutzen | OS-Privacy

  2. Kann es sein, dass die Weiterleitung nur für gewisse Betreiber besteht?

    Habe sämtliche Versionen auf beiden Geräten installiert, finde jedoch nicht die Einstellungsmöglichkeiten vor

  3. … das Problem haben viele – deaktiviere und aktiviere Facetime einfach ein mal, dann sollten die Schalter erscheinen. Bei mir war es so.

  4. Hi, bei mir ist eigentlich alles richtig eingestellt. Allerdings bekomme ich sowohl beim Annehmen als auch Führen eines Anrufes nach kurzer Zeit die Meldung „Anruf fehlgeschlagen“ – weiß jemand, wie ich das beheben kann?

  5. Hallo,

    gibt es außer der Variante, sein iCloud Passwort zu ändern, noch eine andere Möglichkeit, auf dem iPhone doppelt hinterlegte Geräte (Telefon / Auf anderen Geräten bzw. Nachrichten / SMS Weiterleitung) aus der Liste zu entfernen? Wenn man sein iCloud Passwort ändert, sollen alle Geräte aus der Liste verschwinden, doch ich würde mein jetziges PW gerne behalten.

    VG

Schreibe einen Kommentar