OS X Server – Caching Server

Ein sinnvoller Dienst des OS X Servers ist „Caching“. Der Caching-Dienst erlaubt es Dir, all Deine von Apple geladenen Apps, Programme und Updates auf dem OS X Server zwischenzuspeichern. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn Du mehr als ein Gerät nutzt oder betreust. Beim Caching lädt nur das erste Gerät die Dateien von den Apple-Servern und alle anderen Geräte erhalten die Daten dann vom OS X Server. Dies ist wesentlich schneller, da dein Netzwerk schneller ist, als Dein Internet-Zugang und Du verbrauchst weniger Datenvolumen von Deinem Internet-Anbieter. 

Um das Caching auf Deinem OS X Server zu nutzen, musst Du in der OS X Server-App im Bereich der „Dienste“ auf „Caching“ klicken und den Dienst (mit einem Klick auf den Schieberegler) aktivieren:

01-Caching-aktivieren02-Caching-aktiviert

Auf Deinen Geräten musst Du nichts ändern oder einstellen – der Caching-Dienst macht alles weitere von alleine.

Nachdem Du den Dienst aktiviert hast, kannst Du einstellen, wieviel Gigabyte der Dienst auf Deinem Mac nutzen darf:

03-Caching-Einstellungen

Sobald ein Gerät Daten von Apple lädt, siehst Du die Veränderung unter „Speicherbelegung“:

04-Caching-Nutzung

Das war´s!

Schreibe einen Kommentar